Dr. Pierre Fütterer

Dr. Pierre Fütterer

Fakultät für Humanwissenschaften
Bereich für Geschichte
Gebäude 40, Zschokkestraße 32, 39104 Magdeburg, G40-185
Tel.: 0391 67 56989 Fax: N.N.
Sprechzeiten: Dienstag, 11.00-12.00 Uhr
Vita
  • geb. 1977
  • 1997-2005 Studium der Mittelalterlichen Geschichte, Philosophie und Ur- und Frühgeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2006 Magister Artium
  • 2008-2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2011-2014 Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2008-2014 Promotion an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg mit dem Thema "Wege und Herrschaft. Untersuchungen zur Raumerschließung und Raumerfassung in Ostsachsen und Thüringen im 10. und frühen 11. Jahrhundert"

  • 2015-2018 Geschäftsführer der Historischen Kommission für Thüringen

  • seit 03/2017 Mitarbeiter im DFG geförderten Projekt „Imprints of Rapid Climate Changes and human activity on Holocene hydro-sedimentary dynamics in Central Europe (loess-covered Weiße Elster model region)“

  • seit 04/2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bereich für Geschichte

 

Sprechzeit

Dienstag, 11.00 - 12.00 Uhr

Publikationen

Monographien

  • Ohne Autobahn und Schiene. Die Verortung von Neustadt an der Orla im Wegenetz des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (Beiträge zur Geschichte und Stadtkultur 25), Jena 2019.
  • Wege und Herrschaft. Untersuchungen zu Raumerschließung und Raumerfassung in Ostsachsen und Thüringen im 10. und 11. Jahrhundert (Palatium. Pfalzenforschung in Sachsen-Anhalt 2), Regensburg 2016 (zugleich Phil. Diss. Magdeburg 2014). Ausgezeichnet mit dem „Eike-von-Repgow-Stipendium 2015“ der Stadt Magdeburg und der Otto-von-Guericke-Universität sowie dem Fakultätspreis „Bester Doktorand 2015“ der Fakultät für Humanwissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität.

Herausgeberschaften

  • Beier, Hans-Jürgen/Fütterer, Pierre/Hummel, Andreas/Schimpff, Volker (Hrsg.): Jena und der Saale-Holzland-Kreis im frühen und hohen Mittelalter (Beiträge zur Frühgeschichte und zum Mittelalter Ostthüringens 8), Langenweißbach 2018.
  • Cottin, Markus/Freund, Stephan/Fütterer, Pierre (Hrsg.): Gräber Wege Pfalzen (Palatium. Pfalzenforschung in Sachsen-Anhalt 3), Regensburg 2017.
  • Bahn, Bernd W./Fütterer, Pierre/Jakob, Andrea/Umann, Barbara (Hrsg.): Altstraßen in Südthüringen. Stand und Perspektiven der Altstraßenforschung (Beiträge zur Altwegeforschung 1), Langenweißbach 2015.

Aufsätze/Miszellen/Lexikonbeiträge

  • GIS als Hilfsmittel zur Analyse räumlicher Strukturen im östlichen Sachsen und Thüringen des 10. und frühen 11. Jahrhunderts: Eine Königslandschaft neu betrachtet. In: Das Mittelalter 24 (2019) 1, S. 91-111.
  • Quedlinburg zu Beginn ottonischer Herrschaft. Betrachtungen zu seiner naturräumlichen und verkehrsgeografischen Lage. In: Freund, Stephan/Köster, Gabriele (Hrsg.): 919 Plötzlich König. Heinrich I. und Quedlinburg (Schriftenreihe des Zentrums für Mittelalterausstellungen Magdeburg 5), Regensburg 2019, S. 23-33.
  • "Quando claustrum est fundamentum et a quo." Die schirftlichen Quellen zum Augustiner-Chorherrenstift St. Marien auf dem Berge in Altenburg bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts. In: Die Roten Spitzen zu Altenburg. Kolloquium im Residenzschloss Altenburg, hg. vom Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Bau- und Kunstdenkmalpflege und Barbarossa-Stiftung (Arbeitsheft des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie, Bau- und Kunstdenkmalpflege, NF 52), Altenburg 2018, S. 52-59.
  • Mittelalterliche Wege um Jena. In: Beier, Hans-Jürgen/Fütterer, Pierre/Hummel, Andreas/Schimpff, Volker (Hrsg.): Jena und der Saale-Holzland-Kreis im frühen und hohen Mittelalter (Beiträge zur Frühgeschichte und zum Mittelalter Ostthüringens 8), Langenweißbach 2018, S. 63-80.
  • mit Bernd Bahn. Die Wege der Lobdeburger. In: Beier, Hans-Jürgen/Fütterer, Pierre/Hummel, Andreas/Schimpff, Volker (Hrsg.): Jena und der Saale-Holzland-Kreis im frühen und hohen Mittelalter (Beiträge zur Frühgeschichte und zum Mittelalter Ostthüringens 8), Langenweißbach 2018, S. 49-62.
  • Artikel 'Handelsstraßen, mittelalterliche'. In: Stutz, Rüdiger/Mieth Matias (Hrsg.) Jena. Lexikon zur Stadtgeschichte, Berching 2018, S. 265 f.
  • Artikel 'Königspfalzen'. In: Stutz, Rüdiger/Mieth Matias (Hrsg.) Jena. Lexikon zur Stadtgeschichte, Berching 2018, S. 371.
  • Altstraßen in der Orlasenke. In: Heinze, Martin/Porada, Haik Thomas/Wejwoda, Marek( (Hrsg.): Das Orlatal und das Plothener Teichgebiet (Landschaften in Deutschland 76), Köln/Weimar/Wien 2017, S. 77-81.
  • Frühmittelalterliche Wegenetze im Nordharzvorland und Quedlinburgs verkehrsgeographische Lage zur Zeit der Ottonen. In: Freund, Stephan/Labusiak, Thomas (Hrsg.): Das dritte Stift. Forschungen zum Quedlinburger Frauenstift (Essener Forschungen zum Frauenstift 14), Essen 2017, S. 11-31.
  • Die Nutzung der Saale und anderer Gewässer Thüringens im Mittelalter. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 71 (2017), S. 9-28.
  • Handel und Verkehr um 1000 unter besonderer Berücksichtigung der Verkehrslage ottonischer Marktsiedlungen in Ostsachsen und Thüringen, in: Cottin, Markus/Freund, Stephan/Fütterer, Pierre (Hrsg.): Gräber Wege Pfalzen (Palatium. Pfalzenforschung in Sachsen-Anhalt 3), Regensburg 2017, S. 39-64.
  • Naturraum und Topographie. In: 750 Jahre Stadtrecht Aschersleben. Die Geschichte der Stadt von ihrer Ersterwähnung bis zum Stadtrecht, hrsg. v. Stadt Aschersleben, Aschersleben 2016, S. 9.
  • Verkehrswege um Aschersleben. In: 750 Jahre Stadtrecht Aschersleben. Die Geschichte der Stadt von ihrer Ersterwähnung bis zum Stadtrecht, hrsg. v. Stadt Aschersleben, Aschersleben 2016, S. 10 f.
  • Mittelalterliche Wege. In: 750 Jahre Stadtrecht Aschersleben. Die Geschichte der Stadt von ihrer Ersterwähnung bis zum Stadtrecht, hrsg. v. Stadt Aschersleben, Aschersleben 2016, S. 12 f.
  • The Royal ‚Pfalz‘ Dornburg on the River Saale, central Germany, and the Road System of the Tenth and Eleventh Centuries. In: Gascoigne, A. L./ Hicks, L. V./O´Doherty, M. (Eds.); Journeying along medieval route in Europe and the Middle East (Medieval Voyaging 3), Turnhout 2016, S. 169-205.
  • Alte Straßen um Arnstadt und der königliche Reiseweg des Jahres 954, in: Hoftag König Otto I. 954 in Arnstadt. Ein Rückblick auf die Veranstaltung zum 1060-jährigen Jubiläum im Dezember 2014, hrsg. vom Verein „Stadtgeschichte Arnstadt e.V.“, Arnstadt 2016, S. 29-46.
  • mit Bernd Bahn. Historische Wege 2012 und das Interesse daran in Südthüringen. Einleitung zu den folgenden Beiträgen. In: Bahn, Bernd W./ Fütterer, Pierre/Jakob, Andrea/Umann, Barbara (Hrsg.): Altstraßen in Südthüringen. Stand und Perspektiven der Altstraßenforschung (Beiträge zur Altwegeforschung 1), Langenweißbach 2015, S. 9 f.
  • Die Altstraßenverbindung der Königshöfe Saalfeld und Kirchberg. Annotationen zum Beitrag „Altstraßen als Geschichtsquelle und Bodendenkmal“. In: Bahn, Bernd W./ Fütterer, Pierre/Jakob, Andrea/Umann, Barbara (Hrsg.): Altstraßen in Südthüringen. Stand und Perspektiven der Altstraßenforschung (Beiträge zur Altwegeforschung 1), Langenweißbach 2015, S. 33-44.
  • Merkmale, Erfassung und Schutz von Altstraßen Einbeziehung von ehrenamtlichem Engagement in Thüringen. In: Bund und Umwelt in Deutschland (BHU) (Hrsg.): Historische Wege. Dokumentation der Tagung am 13. und 14. September 2012 in Winterberg (NRW), Bonn 2013, S. 23-25.
  • Dornburg an der Saale Einbindung ins Wegenetz und historische Verortung. In: Alt-Thüringen 42 (2010/2011) (2013), S. 290-323.
  • Die mittelalterlichen Wege um Dornburg. In: Geschichte und Geschichten 1, Jena 2012, S. 70-81.
  • Die verkehrstechnische Erschließung des rechtssaalischen Gebiets zwischen Saalfeld und Jena im Mittelalter, Teil 2. In: Rudolstädter Heimathefte 58 (2012), S. 34-37.
  • Die verkehrstechnische Erschließung des rechtssaalischen Gebiets zwischen Saalfeld und Jena im Mittelalter, Teil 1. In: Rudolstädter Heimathefte 57 (2011), S. 318-322.
  • Vom kaiserlichen Hofkaplan zum Erzbischof der Völker Brun von Querfurt in Italien. In: Landkreis Saalekreis (Hrsg.): Der heilige Brun von Querfurt. Eine Reise ins Mittelalter. Begleitband zur Sonderausstellung „Der heilige Brun von Querfurt Friedensstifter und Missionar in Europa, 1009-2009“ im Museum Burg Querfurt, [19. Juni bis 20. Dezember 2009], Querfurt 2009, S. 36-45.
  • Dornburg an der Saale: Wegenetz und historische Verortung. In: Siedlungsforschung. Archäologie Geschichte Geographie 25 (2007), S. 329-336.

Rezensionen

  • Rezension zu Barbara Aehnlich/Eckhard Meineke (Hrsg.): Namen und Kulturlandschaften (Onomastika Lipsiensia. Leipziger Untersuchungen zur Namenforschung 10), Leipzig 2015. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 72 (2018), S. 337-340.
  • Rezension zu Die Liboriuskapelle zu Creuzburg. Zur Geschichte und Restaurierung der Brückenkapelle und ihrer spätmittelalterlichen Wandmalereien, hg. vom Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Bau- und Kunstdenkmalpflege (Arbeitsheft des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie, NF 49), Altenburg 2016. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 72 (2018), S. 365-367.
  • Rezension zu Burgenforschung aus Sachsen, Band 28, hrsg. von Ingolf Grässler im Auftrag der Landesgruppe Sachsen der Deutschen Burgenvereinigung. Langenweißbach 2015/16. In:Zeitschrift für Thüringische Geschichte 71 (2017), S. 366-368.
  • Rezension zu Andreas Hummel/Volker Schimpff/Hans-Jürgen Beier (Hrsg.): Von Kirchen und Burgen. Gedenkschrift für Günter Hummel, Langenweißbach 2016. In Zeitschrift für Thüringische Geschichte 71 (2017), S. 350-356.
  • Sammelrezension zu Peter Sachenbacher/Ralph Einicke/Hans-Jürgen Beier (Hrsg.): Tegkwitz und das Altenburger Land im Mittelalter. 976/20011025 Jahre Ersterwähnung von Altenburg und Orten im Altenburger Land, Langenweißbach 2003; Peter Sachenbacher/Ralph Einicke/Hans-Jürgen Beier (Hrsg.): Kirche und geistiges Leben im Prozess des mittelalterlichen Landesausbaus in Ostthüringen/Westsachsen, Langenweißbach 2005; Peter Sachenbacher/Hans-Jürgen Beier (Hrsg.): Der Orlagau im frühen und hohen Mittelalter, Langenweißbach 2007; Peter Sachenbacher/Hans-Jürgen Beier (Hrsg.): Gera und das nördliche Vogtland im hohen Mittelalter, Langenweißbach 2010; Hans-Jürgen Beier/Peter Sachenbacher in Zusammenarbeit mit Volker Schimpff (Hrsg.): Auf dem Wege zur mittelalterlichen Stadt in Thüringen, Langenweißbach 2014. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 70 (2016), S. 282-288.
  • Rezension zu Hochwasser in Thüringen. Texte, Karten und Bilddokumente (15002013) zusammengestellt und bearbeitet von Mathias Deutsch, Tobias Reeh und Karl-Heinz Pörtge. Jena: Eigenverlag 2015. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 70 (2016), S. 248 f.
  • Sammelrezension zu Sven Ostritz (Hrsg.): Landkreis Weimarer Land, Nord (Archäologischer Wanderführer Thüringen 16), Langenweißbach 2015 und Ines Spazier/Thomas Grasselt (Hrsg.): Erfurt und Umgebung (Archäologische Denkmale in Thüringen 3), Langenweißbach 2015. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 70 (2016), S. 246248.
  • Rezension zu Klaus Neuenfeld: Streifzüge durch Thüringer Residenzen. Ludowinger, Ernestiner, Henneberger, Reußen, Schwarzburger. Langenweißbach 2012. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 69 (2015), S. 304-306.
  • Rezension zu Michael Köhler: Thüringer Triften und Trassen. Frühe Wege in den Landschaften zwischen Werra und Weißer Elster. Golmsdorf 2013. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 69 (2015), S. 306-309.
  • Rezension zu Volker Schimpff/Hans-Jürgen Beier (Hrsg.): Saalfelder Wege. Festgabe für Gerhard Werner zum 75. Geburtstag. Langenweißbach 2012. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 68 (2014), S. 344-346.
  • Rezension zu Jochen Heinke: Mittelalterliche und neuzeitliche Straßen und Wege in der Rhön, im Grabfeld und in den angrenzenden Gebieten. Stetten v.d. Rhön 2012. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 67 (2013), S. 399 f.
  • Rezension zu Hans Joachim Kessler: Aufgedeckt Fährtensucher der Geschichte. Begegnungen mit Archäologie und Bauforschung in Thüringen. Altenburg 2008. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 67 (2013), S. 398 f.

Tagungsberichte

  • mit Stefan Gerber und Christopher Spehr: 23. Tag der Thüringischen Landesgeschichte. Berichte vom Plenum und aus den Sektionen. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 71 (2017), S. 307-314.

Reihenherausgeberschaft

  • mit Bernd W. Bahn, Andrea Jakob und Barbara Umann: Beiträge zur Altwegeforschung.
  • mit Hans-Jürgen Beier, Andreas Hummel und Volker Schimpff: Beiträge zur Frühgeschichte und zum Mittelalter Ostthüringens

Datenpublikationen

Karten
  • „Die Pfarrbezirke Orlamünde und Keßlar“ (überarbeitete Fassung). Entwurf: Volker Schimpff, Kartografie: Pierre Fütterer. In: Schimpff, Volker: Burg und Kirche Burgbezirk und Kirchbezirk. Beobachtungen zur hochmittelalterlichen Herrschaftsbildung im Raum Orlamünde. Zusammenfassung. In: Hans-Jürgen Beier et al. (Hrsg.): Jena und der Saale-Holzland-Kreis im frühen und hohen Mittelalter (Beiträge zur Frühgeschichte und zum Mittelalter Ostthüringens 8) Langenweißbach 2018, S. 131134, hier S. 131.
  • „Stationen bzw. Spendenorte der Brandalmosensammler“. Entwurf: Julia Mandry, Kartografie: Pierre Fütterer. In: Mandry, Julia: Armenfürsorge, Hospitäler und Bettel in Thüringen in Spätmittelalter und Reformation (13001600) (Quellen und Forschungen zu Thüringen im Zeitalter der Reformation 10), Köln/Wien/Weimar 2018, S. 940.
  • „Thüringer Orte der Armenfürsorge und des Gemeinen Kasten“. Entwurf: Julia Mandry, Kartografie: Pierre Fütterer. In: ebd., S. 941.
  • „Fürsorge-, Hospital- und Kastennachweise für thüringische Land- und Stadtgemeinden“. Entwurf: Julia Mandry, Kartografie: Pierre Fütterer. In: ebd., S. 943.
  • „Ländliche und städtische Hospitalstandorte in Thüringen“. Entwurf: Julia Mandry, Kartografie: Pierre Fütterer. In: ebd., S. 944.
  • „Die Zuweisung kurfürstlicher Stipendien auf die Städte des ernestinischen Kurfürstentums 1545“. Entwurf Andreas Dietmann:, Kartografie: Pierre Fütterer. In: Dietmann, Andreas: Der Einfluss der Reformation auf das spätmittelalterliche Schulwesen in Thüringen (13001600) (Quellen und Forschungen zu Thüringen im Zeitalter der Reformation 11), Köln/Wien/Weimar 2018, S. 275.
  • „Die personelle Organisation der Schulen zur Zeit der ernestinischen Visitation 1528/29“. Entwurf Andreas Dietmann:, Kartografie: Pierre Fütterer. In: ebd., S. 624.
  • „Die personelle Organisation der Schulen zur Zeit der ernestinischen Visitation 1533/34“. Entwurf Andreas Dietmann:, Kartografie: Pierre Fütterer. In: ebd., S. 639.
  • „Orte mit zwei oder mehr Pfarrkirchen“. Entwurf: Martin Sladezcek, Kartografie: Pierre Fütterer. In: Sladeczek, Martin: Vorreformation und Reformation auf dem Land in Thüringen. Strukturen Stiftungswesen Kirchenbau Kirchenausstattung (Quellen und Forschungen zu Thüringen im Zeitalter der Reformation 9), Köln/Wien/Weimar 2018, S. 181.
  • „Hospitäler in Dörfern“. Entwurf: Martin Sladezcek, Kartografie: Pierre Fütterer. In: ebd., S. 182.
  • „Laienbruderschaften in Dörfern“. Entwurf: Martin Sladezcek, Kartografie: Pierre Fütterer. In: ebd., S. 183.
  • „Eindeutig gemeindliche Benefizienstiftungen“. Entwurf: Martin Sladezcek, Kartografie: Pierre Fütterer. In: ebd., S. 184.
  • Abb. 51: Sichtfeldanalyse der Wysburg zusammen mit Thomas Spazier (TLDA Weimar). In: Tannhäuser, Christian/Roßbach, Hubert: Die Wysburg bei Weisbach im Thüringer Schiefergebirge (Archäologische Denkmale in Thüringen 4), Langenweißbach 2018, S.
  • mit Guyla Papáy: Fernhandelswege vom 13. bis zum 16. Jahrhundert (in Vorbereitung)
  • Karte 1: „Geographische Verteilung der Mehrfachbesteller der ‚Schullehrer-Bibel‘“ und Karte 2: „Geographische Verteilung der Einzelbesteller der ‚Schullehrer-Bibel‘“. Entwurf und Kartografie Pierre Fütterer, in: Greiling, Werner: Verlagsstrategien zur Schulverbesserung und Volksbildung im 19. Jahrhundert. Gustav Friedrich Dinter und Johann Karl Gottfried Wagner, Leipzig 2017, S. 189 und 192
  • „Der Verlauf der Visitation Juli/August 1527“. Entwurf und Kartografie auf Grundlage verschiedener Autoren Pierre Fütterer, in: Bauer, Joachim: Die Reformation in Jena und im Saaletal (Beiträge zur Reformationsgeschichte in Thüringen 7), Jena 2016, S. 34 f.
  • Karte 1: „Die territoriale Situation im mitteldeutschen Raum in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts“ Entwurf und Kartografie auf Grundlage verschiedener Autoren Pierre Fütterer, in: Jendorff, Alexander: Religion und niederadliger Eigensinn. Konfessionsbildung, ständische Behauptung und Fürstenherrschaft im Werra-Weser-Gebiet während des langen 16. Jahrhunderts (Beiträge zur Reformationsgeschichte in Thüringen 2), Jena 2015, S. 14 f.
  • Karte 2: „Die territoriale Situation im Werra-Weser-Raum in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts“ Entwurf und Kartografie auf Grundlage verschiedener Autoren Pierre Fütterer, in: Jendorff, Alexander: Religion und niederadliger Eigensinn. Konfessionsbildung, ständische Behauptung und Fürstenherrschaft im Werra-Weser-Gebiet während des langen 16. Jahrhunderts (Beiträge zur Reformationsgeschichte in Thüringen 2), Jena 2015, S. 16 f.
  • „Besitz des Stiftes Quedlinburg nach den identifizierten Orten in den Urkunden“. Entwurf und Kartografie auf Grundlage verschiedener Autoren Pierre Fütterer. In: Warnke, Christian: Der königsferne Norden Sachsen-Anhalts in ottonischer Zeit. In: Freund, Stephan/Kuhn, Rainer (Hrsg.): Mittelalterliche Königspfalzen auf dem Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt. Geschichte Forschungsstand Topographie (Palatium. Studien zur Pfalzenforschung in Sachsen-Anhalt 1), Regensburg 2014, S. 179212, hier S. 200.
  • „Wegenetz um Memleben“. Entwurf und Kartografie Pierre Fütterer, in: Hardt, Matthias: Memleben, Wendelstein oder Altenburg bei Groß-Wangen. Wo starben Heinrich I. und Otto der Große? In: Freund, Stephan/Kuhn, Rainer (Hrsg.): Mittelalterliche Königspfalzen auf dem Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt. Geschichte Forschungsstand Topographie (Palatium. Studien zur Pfalzenforschung in Sachsen-Anhalt 1), Regensburg 2014, S. 149160, hier S. 159.
  • „Die im Band ‚Sachsen-Anhalt‘ des Repertorium zu bearbeitenden Orte“. Entwurf Caspar Ehlers, Kartografie Pierre Fütterer. In: Ehlers, Caspar: Die Erforschung der königlichen Aufenthaltsorte des Mittelalters im heutigen Bundesland Sachsen-Anhalt. In: Freund, Stephan/ Kuhn, Rainer (Hrsg.): Mittelalterliche Königspfalzen auf dem Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt. Geschichte - Forschungsstand - Topographie (Palatium. Studien zur Pfalzenforschung in Sachsen-Anhalt 1), Regensburg 2014, S. 3754, hier S. 39.
  • „Hessen und Thüringen um die Mitte des 16. Jahrhunderts“. Kartografie auf Grundlage verschiedener Vorlagen Pierre Fütterer. In Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen (Hrsg.): Stätten der Reformation. Kulturelle Entdeckungen, Regensburg 2014, S. 16 f.
  • „Verwaltungsgliederung der Stadt Weißensee“. Entwurf J. Bäumler, Kartografie Pierre Fütterer, Franziska Stiebritz. In: Weiß, Ulman: Die albertinische Amtsstadt Weißensee am Ende des Mittelalters. In: Emig, Joachim/Leppin, Volker/Schirmer, Uwe (Hrsg.): Vor- und Frühreformation in thüringischen Städten (14701525/30) (Quellen und Forschungen zu Thüringen im Zeitalter der Reformation 1), Köln/ Weimar/ Wien 2013, S. 251271, hier S. 271.
  • „Die mittelalterliche Ordensballei Thüringen“. Entwurf und Kartografie Pierre Fütterer, in: Flemmig, Stephan: Die Deutschordensballei Thüringen. In: Zeitschrift für Thüringische Geschichte 67 (2013), S. 3774, hier S. 74.
  • „Siedlungsentwicklung“. Entwurf Bernd W. Bahn, Kartografie Pierre Fütterer. In: Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V. (Hrsg.): Wege zum Welterbe. Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Herrschaftslandschaft an Saale und Unstrut, Naumburg 32011, S. 12.
Lehre

SoSe 2018

Interkulturelle Kommunikation: Slawen und Deutsche

Kulturlandschaft im Wandel. Pfalzen, Klöster, Städte im heutigen Sachsen-Anhalt

 

WiSe 2018/19

Das Zeitalter der Städte

Kommunikation in der Vormoderne

 

SoSe 2019

Mobilität im Wandel der Zeit

 

WiSe 2019/20

Karten in Geschichte(n)

Über schlüpfrige Pfade - Reisen im Mittelalter

Letzte Änderung: 16.10.2019 - Ansprechpartner: Prof. Dr. Stephan Freund