Dr. Yves Löbel

Dr. Yves Löbel

Fakultät für Humanwissenschaften (FHW)
Institut für Geschichte (IGES)
Gebäude 40, Zschokkestraße 32, 39104 Magdeburg, G40-173
Vita
1977 geboren am 25.09. in Magdeburg
1996 Abitur, anschließend Zeitsoldat in der Bundeswehr
2008 Magisterabschluss in Sportwissenschaften und Geschichte an der OvGU Magdeburg
2008 - 2012 Doktorand am Lehrstuhl für Alte Geschichte (OvGU Magdeburg)
seit SS 2011  Seminarleiter (extern) am Lehrstuhl für Alte Geschichte (OvGU Magdeburg)
2012 Promotion zum Thema „Die Poleis der bundesstaatlichen Gemeinwesen im antiken Griechenland.“
2012 - 2013 Lehrbeauftragter des Instituts für Geschichte an der OvGU Magdeburg
seit 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt: "Magische Verfluchungen als Durchsetzung von Recht" am Lehrstuhl für Alte Geschichte (OvGU Magdeburg)
Forschung
  • griechische Geschichte (archaische bis hellenistische Epoche)
  • Staats- und Verfassungsgeschichte im antiken Griechenland
  • Entwicklung, Transformation und Ausprägung staatlicher Strukturen in der Antike
  • Bundesstaatliche Gemeinwesen im antiken Griechenland
Publikationen

(2012) Die Grenzziehung bei der Aufteilung Akarnaniens im 3. Jahrhundert v. Chr., Orbis Terrarum 10, 2012, S. 141-153.

(2013) (Rez.) Meyer, Elizabeth A.: The Inscriptions of Dodona and a New History of Molossia. Stuttgart 2013, in: H-Soz-u-Kult, 08.07.2013

(2014) Die Poleis der bundesstaatlichen Gemeinwesen im antiken Griechenland. Untersuchungen zum Machtverhältnis zwischen Poleis und Zentralgewalten bis 167 v. Chr., = Studi di Storia Greca e Romana 10, Alessandria 2014 (zugl. Diss. OvGU Magdeburg 2012).

Letzte Änderung: 24.10.2018 - Ansprechpartner: